Pfadfinder Seligenstadt-Mainhausen Stamm Drachen
Pfadfinder Seligenstadt-Mainhausen Stamm Drachen
Pfadfinder Seligenstadt-Mainhausen Stamm Drachen e.V.
Pfadfinder Seligenstadt-Mainhausen Stamm Drachen e.V.

Das Jahr 2016

Nachtwanderung im Herbst 2016

Unser 2. Nachthike in diesem Jahr, ging vom 8.10. auf den 9.10.16 von Bad Vilbel bis zur Wörthspitze in Frankfurt-Höchst. Wir waren zwar leider wesentlich weniger Personen als beim letzten Mal, hatten aber mindestens genauso viel Spaß. In der Krone in Bad Vilbel haben wir zu Abend gegessen und sind dann an der Nidda entlang gelaufen. Auf der Strecke gab es Brückenunterführungen, die nur 1,70 m hoch waren. Da mussten sich sogar unsere kleineren Mitglieder noch etwas kleiner machen. Am frühen Morgen hatten wir unser Ziel erreicht und fuhren zum Frankfurter Hauptbahnhof. Dort frühstückten wir in der Frankfurter Markthalle. Auf der Rückfahrt, hatten Paul und ich ein besonderes Erlebnis: Der Busfahrer fuhr, und fuhr, und fuhr ... und ließ uns erst 4 Stationen später aussteigen, die mussten wir dann zurücklaufen. Alles in allem war es sehr schön.

Hegupf

Fab

Herbstlager Musikprojekt 21. - 23.10.2016

Wir hatten ein schönes Herbstlager mit tollen Musikprojekten. Hier seht ihr schon mal die Ergebnisse. Das Video mit einem Überblick zur Entwicklung und den Nebenschauplätzen ist noch in Bearbeitung. 

Gut Pfad
Karsten

“WFIS celebration workshop 20th anniversary 2016” from 30.9. – 2.10.2016

Vor 20 Jahren wurde unser Weltverband -
die WFIS (World Federation of
Independent Scouts) in Laubach (Hessen) gegründet. Zu diesem Anlass hat die
Solmser Pfadfinderschaft am vergangenen Wochenende in das Jugendgästehaus
nach Laubach eingeladen, rund 180 Teilnehmer aus 9 Ländern waren vertreten.
In Laubach angekommen war die Freude
erst mal groß alte Bekannte
wiederzutreffen! Nach dem Eröffnungskreis mit Fahnenappell gab es Abendessen.
Am Samstag starteten wir nach reichhaltigem Frühstück in die Workshops.
Angeboten wurde unter anderem ein kleiner Start in die Astronomie, der Bau
eines Schwedenstuhls, Basteln rund um das Thema „Indianer“, Zubereitung von
spanischen Speisen und ein Backworkshop. Am Nachmittag wurde ein Film
gezeigt, der die 20 jährige Geschichte der WFIS mit vielen Bildern und Videos
darstellte. Nach dem Film haben sich alle aufgemacht zum Lagerplatz der
Solmser Pfadfinderschaft, dort wurde ein Bild mit allen Teilnehmern geschossen
und zur Erinnerung an dieses Jubiläum ein Mammutbaum gepflanzt. Hierfür hat
jeder Bund etwas Erde aus seiner Heimat mitgebracht, so wird der Baum
international mit Erde aus dem Herzen Maltas, Barcelona, Madrid, Rom, Florenz,
Belgien, Dänemark und vielen mehr aufwachsen. Nach dem Abendessen begann
die große Zeremonie. Dem Wetter geschuldet fand diese Zeremonie im
Speisesaal statt, das Lagerfeuer wurde durch ein Video auf der Leinwand ersetzt.
Nach dem der Blueschor aus Laubach einige Lieder performte, begannen Margon
Sorensen – Leiter der europäischen Region - und Klaus Tegeder - Präsident des
Weltverbands - mit seiner Ansprache. Sie würdigten vorallem die Gründer des
Verbands – Rüdiger Funk (Funko) aus Laubach und Lawrie Dring aus Enland – und
allen die in den verschiedenen Funktionen den Weltverband in den letzten Jahren
zu dem getrieben haben, was er heute ist! Außerdem erhielt jeder Bund ein auf
Leinwand gedrucktes Bild von Baden Powell, dem Gründer der Pfadfinder. Im
Anschluss haben wir eine Singerunde mit den Pfadfindern aus dem Mühlenbecker
Land und der Solmser Pfadfinderschaft gestartet und sangen so bis spät in die
Nacht neue und alte Lieder. Am Sonntag wurde das Wochenende abgeschlossen
mit einem großen Abschlusskreis und dem Verabschieden durch die Runde mit
dem pfadfindertypischen linkshändigen Handschlag. Wir sagen danke an die
Solmser Pfadfinderschaft für die Organisation dieses Wochenende!
 
Gut Pfad
Melissa

 

 

Römisches Wölflingslager Stamm Drachen und Pfadfinder Nieder Roden 16. - 18.09.2016

Unser Feedbackbogen
Programmpunkte  Feedback 
Aufbau am Donnerstag  Sehr gut 
Ausflug Fasanerie mit Bratwurst im Brötchen zum Wolfsgeheule Top
Singerunde  Einzigartig
Stadtralley zum schönen römischen Seligenstadt mit Picknick am Main  Grandios 
Bastel- und Spielenachmittag mit Hefezopf  Fantastisch
Umzug aus nasser Jurte ins Drachenhaus  Schade aber schnell 
Kraken mit Tomatensauce und Paradiescreme  Lecker
Singerunde  Lalalalalala 
Abbau  Läuft!
Ausflug zum Kinderfest mit Stockbrot der Nieder Rodener Pfadfinder Immer wieder gern 
Einladung zum gemeinsamen Wölflingslager 2017  Super geil und vielen Dank 

Spessart Fahrt 14.-16.08.16

Nachdem wir uns am Sonntag Morgen getroffen haben, um das Gruppengepäck (Lebensmittel, Kothenplanen, Werkzeuge, usw.) aufzuteilten, fuhren wir mit der Bahn nach Partenstein, wo unser Hike startete. In Partenstein besuchten wir das Ahler Kram Museum, in dem wir etwas über die Partensteiner Geschichte erfuhren. Weiter ging es über den Erichstollen an dem wir – leider erfolglos – einen Geocach suchten. Über einen unangenehmen Waldweg stolperten wir dann zur örtlichen Skihütte. Die Skipiste hinauf gefolgt von einem angenehmeren Wanderweg gelangten wir zu unserem Tagesziel, dem Katharinenbild, wo wir unser Lager für die Nacht aufschlugen. Zum Dinner kredenzte Momo ein Nudelgericht. Am Montagmorgen liefen Fabian und Paul zum Wasserholen, fanden den richtigen Pfad leider nicht auf Anhieb und benötigten so fast 3 Stunden. Nachdem "Früh"stück folgten wir dem Fuchsweg richtung Rieneck. darüber freute sich besonders Ferdinand Fuchs, unser Fahrtenmaskottchen, der an Momos Rucksack schaukeln durfte. Den Berg wieder hinab, trotteten wir eine Straße entlang nach Langenprozelten. Von dort aus erreichten wir über Schippach die Burg Rieneck. Auf der Burg bauten wir unsere Kothe auf und aßen zu Abend. Außerdem besuchten uns ein paar Drachen, die uns mit dem Auto zur Burg nachgereist waren. Nach einer kleinen Singerunde ging es zu Bett. Am Dienstag kochte uns Momo, nach einer (für Fabian & Albi) ungemütlichen Nacht, einen „Surprisetopf“ aus restlichen Lebensmitteln zum Frühstück. Dann packten wir die Kothe ein und brachen auf. Nach einer Burgbesichtigung fuhren wir mit dem Zug wieder nach Seligenstadt.

Wir hatten alle viel Spaß!

Hegupf

Albi, Fabian, Paul, Louis & Momo

 

 

Trupplager 01.-03.07.16

Am Wochenende vom 01.-03.07.16 fand unser Trupplager am Drachenhaus stattHaupt Augenmerk lag dieses Mal auf dem Bau von unseren ausgefallen, individuellen Schwedenstühlen. Diese sind sehr schön geworden, vorallen Dingen gleicht keiner dem anderen. Außerdem haben wir, da wir wegen schlechten Wetters nicht wie geplant in den Kletterpark gehen konnten, unsere Holzschuppen aufgeräumt. Das Klettern wollen wir aber nachholen. Am Samstagabend war natürlich das spannende Deutschlandspiel der EM das große Highlight. Insgesamt war es ein schönes und gelungenes Lager.

Hegupf
Fabi
 

 

Nachtwanderung 17.-18.06.16

Vom 17.06 auf den 18.06.16 haben wir einen tollen Nachthike von Aschaffenburg nach Klingenberg gemacht. Nach einem leckeren Abendessen in der Teufelsküche und einem Besuch auf einer Kirmes in Aschaffenburg ging es durch Schönbusch und dann weiter am Main entlang. Wir hatten in der Nacht sehr viel Spaß, haben uns lustige Dinge erzählt und gesungen. Ein paar ließen sich von Micha und Karsten abholen. Die meisten haben es aber bis zum Morgen geschafft, allerdings konnten wir alle nicht mehr weiter laufen und haben daher den Nachthike, bei einem leckeren Frühstück von Albi, in Wörth am Main beendet. Schön war auch, dass sehr viele Leute teilgenommen haben.

Hegupf

Fab

Bundeswöflingslager der Solmser Pfadfinderschaft 03.06.-05.06.16

 

Wie schon letztes Jahr sind wir auch dieses mal wieder zum Bundeswölflingslager der Solmser eingeladen worden. Natürlich kamen wir der Einladung nach und machten uns auf den Weg zum Wirberg. Auf dem Programm standen ein Postenlauf, bei dem es galt knifflige Fragen und Aufgaben zu lösen um die fehlenden Kartenstücke für die nächsten Stationen zu erhalten. Nachdem unsere Wölflinge ihr pfadfinderisches Wissen unter Beweis gestellt hatten standen noch verschiedene Tagesausflüge zur Wahl von denen der Schwimmbadbesuch trotz des eher regnerischen Wetters einen Großteil überzeugen konnte. Beim planschen, schwimmen und rutschen im Hallenbad hatte jeder sehr viel Spaß. Ansonsten wurde natürlich sehr viel gespielt, getobt und neue Freundschaften geschloßen. Abends wurde dann in gemütlicher Lagerfeuerrunde noch gesungen und Schokobananen in der Glut zubereitet. Wir möchten uns bei den Solmsern und bei Jecky, die dieses Lager geplant und ausgeführt hat herzlich für dieses erlebnisreiche Wochenende bedanken.

 

Herzlichst Gut Pfad 

Kevin

 

Pfingstlager in Laubach 13.-16.05.16

Marshmallows grillen :)

Und schon wieder ist es vorüber – das Pfingstlager. Auch dieses Lager ist für einige bereits zur Tradition geworden, wir waren zu „Gast“ bei der Solmser Pfadfinderschaft in Laubach.

Am Freitag haben wir gemeinsam die Zugfahrt nach Grünberg angetreten, wo wir bereits von Forsti erwartet wurden. Nach dem Aufbau, schnappten wir uns die Gitarre und sangen bis in den frühen Morgen gemeinsam am Lagerfeuer. Auf dem Programm standen ein Pfadfinderlauf in dem sich die Gruppe unter anderem darin messen konnten, wer schneller eine Jurte aufbauen kann oder wer mehr Knoten vorzeigen kann.

Am Sonntag wurde die Meisterschaft für den Speermeister 2016 ausgetragen, außerdem haben wir ein Geländespiel gemacht bei dem es galt, einen sehr gut versteckten Schatz zu finden. Am Nachmittag kamen plötzlich 3 Tüten Marshmallows zum Vorschein, also hieß es Stock schnitzen und so saßen wir einige Zeit gemeinsam am Feuer und haben Marshmallows gegrillt. Am Abend bei der Nachtaktion konnten wieder alle ihre Sinne unter beweisen stellen, es klingt einfacher als es war, denn auf dem Weg sind immer wieder Geister aus dem Busch gesprungen die das Herz zum Stocken gebracht haben, auch die Wildschweine und Rehe haben uns den ein oder anderen Schreckmoment eingebracht. Am Montag konnten wir unsere Zelte trocken abbauen, da uns das Wetter glücklicherweise zur Seite stand (tagsüber jedenfalls) und so war es wieder alles in allem ein gelungenes Pfingstlager und wir freuen uns schon jetzt auf nächstes Jahr.

Gut Pfad, Melissa

Messerbau-Lager in Heistenbach 05.-08.05.16

Das verlängerte Wochenende verbrachten wir in Heistenbach, bei unseren Freunden vom Stamm Tecumseh. Weitere Gäste waren eine Pfadfindergruppe aus Gent in Belgien. Alle zusammen arbeiteten wir vier Tage an der Herstellung neuer Fahrtenmesser mit Messerscheiden. Wir schleiften und klebten, sägten und feilten bis jeder mit seinem Ergebnis zufireden war. Von oben bis unten mit Sägespähnen bedeckt, waren wir doch alle ein bisschen Stolz auf unsere Arbeiten, die sich wirklich sehen lassen können! Ein herzliches Dankeschön für das tolle Wochenende an die Pfadfinder vom Stamm Tecumseh und Klaus, welcher die Aktion mit uns durchgeführt hat.

 

Gut Pfad
Momo

 

Rheinischer Singewettstreit zu St. Goar 22.-24.04.16

Zelten auf Burg Rheinfels

Der Besuch des Rheinischen Singewettstreits ist für Einige von uns schon fast zur Tradition geworden. Zum 9. Mal fand dieser nun auf der einzigartigen Burg Rheinfels oberhalb des Städtchens St. Goar am Rhein statt. Leider war uns der Wettergott in diesem Jahr nicht wohlgesonnen. Wind, Regen und Kälte trübten etwas den Charme der Veranstaltung, davon ließen sich unsere drei Mädels aber nicht unterkriegen und erkundeten die Burg, tanzten sich beim traditionellen Volkstanz die Schuhe durch und lauschten den verschiedenen Sängergruppen beim Singewettstreit in der Kirche des Ortes. Auf der Heimfahrt bot sich noch ein atemberaubender Anblick auf den majestätischen Loreley Felsen, der auf dem gegenüber liegenden Rheinufer über den Fluss trohnt.

 

Herzlich Gut Pfad
Momo

Fahrt nach Nürnberg 08.-09.04.16

Am Freitag, direkt nach der Schule oder der Arbeit, haben wir uns auf den Weg nach Franken ins schöne Nürnberg gemacht, denn dort wurden wir auf eine Singeabend vom Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder eingeladen. Viel gibt es dazu gar nicht zu sagen – wir haben bis in die frühen Morgenstunden frohe Liedchen gesungen. Am nächsten Morgen haben wir geholfen die Spuren zu verwischen und sind nach dem Frühstück gemeinsam in die Stadt gefahren. Nach einem schnellen Mittagessen ging es dann los zur Stadtralley. Wir hatten sehr viel Spaß und haben viel Wissenswertes mitgenommen. Ein Besuch in die äußerst beeindruckenden Lochgefängnisse und die Burg in Nürnberg durfte nicht fehlen. Zügig ging es dann auch schon wieder los Richtung Hauptbahnhof, von wo wir die dreistündige Heimfahrt angetreten haben. Vielen Dank für die Einladung und bis zum nächsten Mal!

 

Gut Pfad, Melissa

 

 

39. Hamburger Singewettstreit vom 19.-21.02.16

Am 19.02.16 haben wir uns am späten Abend im Schwalbennest getroffen. Nach einem gemeinsamen Abendimbiss (es gab Chilli con Carne) haben wir uns für ein paar Stunden im Sippenhaus zum schlafen hingelegt. Früh morgen um 3 Uhr sind wir aufgebrochen. Unterwegs haben wir im Bundezentrum der BdP gefrühstückt. Danach haben wir uns in Hamburg am Bahnhof mit einer Freundin (Bine) von Albi getroffen, die uns dann die Stadt zeigte. Abends hörten wir uns den Singewettstreit an, der interssant und abwechslungsreich war. Von der anschließenden Nachfeier haben wir nur noch die Eröffnung (Alle singen "Auf der Reeperbahn nachts um halb 1" um halb 1) mitgemacht, da viele von dem langen Tag schon müde waren. Schlafen durften wir bei Bine im Nähzimmer, welches sie vorher extra für uns ausgeräumt hatte. Danke noch mal an Bine für die super Betreuung (bis nächstes Jahr). Am nächsten Morgen sind wir um 8 Uhr auf den Fischmarkt gefahren, wo wir uns Frühstück gekauft haben. Zum Abschluss haben wir noch eine Hafenrundfahrt gemacht. Damit war unser schönes Hamburglager leider schon zu Ende und wir mussten zur Heimreise aufbrechen. Uns allen hat es viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf den nächsten Singewettstreit im April, dann in St. Goar.

Gut Pfad

Vanessa (13)

Thinking Day 22.02.16

BiPi mit Ehefrau Olave

Zu Ehren des Geburtstages unseres Pfadfindergründers Robert Stephenson Smith Baden-Powell (kurz BiPi) und seiner Frau Olave, luden die Rover alle Pfadfinder am Montag Abend zum Thinking Day ans Pfadfinderhaus ein. Eröffnet wurde die Runde mit dem Verlesen von Baden-Powell's Abschiedsbrief, gefolgt von einem Stationsspiel rund um die Pfadfindergesetze. Als krönenden Abschluss wurden unseren Rovern ihre neuen Halstücher verliehen, welche ihnen wirklich ausgezeichnet stehen!

 

Hegupf

Momo

Komm mit kleiner Wolf, komm mit! Fotoshooting der Leiterrunde im März 2016

Besucher bisher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Stamm Drachen