Pfadfinder Seligenstadt-Mainhausen Stamm Drachen
Pfadfinder Seligenstadt-Mainhausen Stamm Drachen
Pfadfinder Seligenstadt-Mainhausen Stamm Drachen e.V.
Pfadfinder Seligenstadt-Mainhausen Stamm Drachen e.V.

Willkommen auf unserer Homepage!

~ Neues aus dem Drachenland ~

"Grüne Zukunft - oder was?" 

In den diesjährigen Herbstferien warteten die Pfadfinder vom Stamm Drachen aus Seligenstadt & Mainhausen mit einem besonderen Lager auf. Ein ganzes Wochenende lang beschäftigten sich alle Stufen mit den Themen Nachhaltigkeit, Umwelt- & Klimaschutz.

 

Schon bei der Anfahrt wurden die Teilnehmer*innen mit ihrer ersten Aufgabe konfrontiert: Sie sollten möglichst klimafreundlich anreisen. Ein Fußmarsch oder eine Radtour wären ideal gewesen, aber bei nasskalten Wetter organisierten sich die meisten in Fahrgemeinschaften von mindestens drei Insassen.

Los ging es bei strömendem Regen mit dem Aufbau einer Jurte, einem typischen Gruppenzelt der Pfadfinder, in dem viele Personen gemeinsam Platz finden und in dessen offenem Zentrum ein Lagerfeuer als natürliche Wärmequelle dient. Den jüngeren Kindern standen die Räumlichkeiten im Vereinshaus zur Verfügung, die stets mit Holzöfen beheizt werden.

Nachdem die Schlafbereiche eingerichtet waren, stand die erste gemeinsame Aufgabe auf dem Plan. Anhand eines auf dem Boden aufgezeichneten Zeitstrahls sollte visuell dargestellt werden, wie viel Zeit bestimmte handelsüblichen Abfallprodukte für den natürlichen Zerfall benötigen; vom Apfel über die Papiertüte bis hin zur Getränkedose aus Aluminium. Von zwei Wochen bis zu Hunderten von Jahren wurde alles aufgeführt und ausführlich diskutiert. Hierbei wurden die jungen Forscher auch für die besondere Bedeutung von exakter Mülltrennung sensibilisiert. Ein fachkundiger Chemiker beantwortete jede noch so komplexe Fragestellung sehr anschaulich. Wer hätte gedacht, dass Glas nie rückstandsfrei zerfällt, sondern lediglich zerfließt? Auch über andere Themen wie Plastik- und Glasflaschen sowie Elektromobilität wurde angeregt diskutiert.

Das Thema Nachhaltigkeit machte auch vor dem Esstisch nicht halt. Präsentiert wurden verschiedene vegetarische und vegane Produkte aus nachhaltigem und regionalem Anbau.

Nach der Mittagspause ging es weiter mit der Färbung von Stofftaschen durch natürliche Farbstoffe wie roter Beete, Rotkohl, Kurkuma oder Spinat. Auch eine individuelle Gestaltung mit verschiedenen Mustern war möglich. Zum Schluss wurden die frisch gefärbten Taschen am Lagerfeuer getrocknet. Nun hatten alle eine nachhaltige Alternative zur Plastiktüte aus dem Supermarkt, die zugleich eine persönliche Erinnerung an das Lager darstellte.

Der zweite Tag begann mit dem Packen von Lunchpaketen, denn es stand ein langer Tagesausflug an. Los ging es für die jüngeren Kinder mit einem Fußmarsch zur nächsten Bushaltestelle in Zellhausen und von dort weiter mit dem Bus nach Aschaffenburg. Die älteren liefen den kompletten Weg bis Aschaffenburg. Von besonderem Interesse war der dortige Unverpacktladen. Die Aufgabe war es, in zwei Kleingruppen ein möglichst nachhaltiges und regionales Abendessen zusammenzustellen.

Dafür standen den Chefs die Produkte auf dem Wochenmarkt und aus dem Unverpacktladen sowie ein begrenztes Budget zur Verfügung. So mancher gab hier sein Verhandlungsgeschick zum Besten. Als Tragetaschen für die getätigten Einkäufe dienten natürlich die selbst gefärbten Stofftaschen.

Bei der Rückkehr ins Drachenland standen den Köchen ein offenes Feuer und typische Lagerutensilien zur Verfügung. Das heißt: kein Ofen, kein Herd und keine Mikrowelle. Trotz oder gerade dank dieser Umstände entstand ein Festmahl aus mit Reis gefüllten Paprikas, Kürbis, gestampften Kartoffeln und einem Häppchen Hähnchenfleisch. So kamen alle guten Gewissens auf ihre Kosten.

Der dritte und letzte Tag stand ganz im Zeichen des Abbaus. Natürlich galt es den Heimweg ebenso klimafreundlich zu bestreiten wie das gesamte Lager. So mancher nutzte hierfür den "Hopper" der KVG. Trotz nasskalten Wetters war es wie so oft ein sehr gelungenes Lager mit vielen tollen Erinnerungen.

Weitere tolle Berichte von Lagern und Aktionen findet ihr in unserer Chronik!

Unsere Facebook-Seite ... Gefällt mir!

Besucher bisher